Ruanda Reiseinformationen

RUANDA LÄNDERINFOS

VISUM

Für die Einreise nach Ruanda benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Das Visum erhalten Sie um derzeit US$ 60,- problemlos bei der Ankunft, ein sogenannter „Visa Facility Letter“ ist hierfür erforderlich, welcher von unserer örtlichen Agentur ausgestellt wird. Dazu benötigen wir persönliche Daten wie Passdaten, Geburtstag und –ort, Beruf etc.

GESUNDHEIT

Ein Gelbfieber-Zertifikat wird von allen Reisenden verlangt, die nicht direkt aus Europa, sondern über z.B. Kenya, Tanzania,… einreisen. Ausgenommen sind Transitpassagiere, die in Ruanda den Flughafen nicht verlassen. Malariaprophylaxe wird empfohlen. Trinken Sie kein Leitungswasser, vermeiden Sie Eiswürfel und verwenden Sie Insektenschutzmittel. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

KLIMA

Trotz Äquatorlage ist das Klima durch die Höhenlage vor allem nachts eher kühl, tagsüber jedoch sehr angenehm. Regenzeiten: Mitte Jänner bis April sowie Mitte Oktober bis Mitte Dezember. Auch außerhalb der Regenzeiten muss man immer wieder mit kurzen Regenschauern rechnen.

ZEITUNTERSCHIED

Im Sommer kein Zeitunterschied. Im Winter MEZ +1.

STROM

Die Stromspannung in Ruanda beträgt 230 – 240 Volt bei 50Hz. Stromausfälle kommen jedoch immer wieder vor. Bringen Sie einen Adapter und eine Taschenlampe mit.

SPRACHE

Kinyarwanda, Französisch, Englisch.

WÄHRUNG

Die Landeswährung (Ruanda-Franc) sowie US$ (bevorzugt) werden akzeptiert. Geld wechseln Sie am besten gleich nach Ankunft in Kigali. In den Hotels in Kigali werden Visa und Master-Card größtenteils angenommen (sehr hohe Gebühren!), im Hinterland nur Bargeld.

TREKKINGS

Eine gewisse Kondition ist erforderlich, Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren sind nicht erlaubt. Maximal 8 Personen sind pro Gorilla-Besuch erlaubt und die Permits (pro Person US$ 500,-) müssen rechtzeitig im Voraus reserviert werden. Für die Wanderung benötigen Sie trittfeste Wanderschuhe und strapazierfähige Kleidung.

SICHERHEIT

Ruanda ist eines der sichersten Reiseländer Ostafrikas. Wir empfehlen Wertsachen und Papiere am Körper zu tragen oder, falls vorhanden, im Hotelsafe zu hinterlassen, da die Hotels anderenfalls keine Haftung übernehmen. Die Straßen sind gut ausgebaut.